vini-rose'-bio-puglia

TROSE’

Wein Namen: TROSÈ
Zertifikate: Bio Wein, vegan
Herkunft: IGP Apulien
Preis: 3 grappoli Bibenda
Rebsorte: Nero di Troia
Gärungsdauer: 5 Stunden mit Schalen, 12 Tage Gärung bei 16° C
Alterung: Flasche
Alkohol: 12,50% vol
Verköstigung: -Rosa kirschrote Farbe; -Intensive Aromen von Veilchen, frischen Beeren und Gewürzen – frisch und strukturiert am Gaumen
Begleitung: Muscheln, Lachs, weißes Fleisch und gealterter Käse
Wissenswertes: der Name “Trosè” stammt von den Wörtern Nero di Troia und Rosè

 

Product Description

TROSÈ
Bio Roséwein
I.G.P. PUGLIA

(Protected Geographical Indication)

Dieser Wein kommt aus Trauben von Uva di Troia, die in Rosè vinifiziert wurden, daher auch der Name.
Es hat intensive Aromen von Veilchen, frischen Beeren und Gewürzen. Am Gaumen ist er frisch und strukturiert.
Am besten passt er zu Aperitifs, Schalentieren, Lachs, weißem Fleisch und Käse, der unter den Traubentrestern gereift ist.

 

Das Meer und die Berge der “Terre del Gargano” charakterisieren die Bio-Weinberge, die von der Familie Losito seit drei Generationen angebaut werden.

GESCHICHTE DER NERO DI TROIA GRAPE VIELFALT

“Die Herkunft der Traube ist nicht sicher, aber gewiss ist die Verbindung mit der Stadt Troja.

Aus der Legende, die Diomede an den Ufern des Gargano anlockt, bringen diese Reben, die dort ihren natürlichen Lebensraum gefunden haben, in die Geschichte ein, dass Friedrich II. Von Schwaben den “vollmundigen Wein von Troja” bis zum Marquis schmecken wollte D’Avalos, der die Stadt 1533 erwarb und die absolute Qualität und Haltung des umliegenden Landes anerkennte, wodurch der Anbau dieser Traube erheblich gesteigert wurde. […]

Es ist seit langem eine Sorte, die in eine Nebenrolle verbannt wurde, um schwächere Weine mit ihrem kräftigen Körper und ihrer kräftigen Farbe zu stärken. Erst in den letzten Jahren hat es die Anerkennung bekommen, denn es hat sich gezeigt, dass Wein nur mit dieser Sorte hergestellt wird, die Ergebnisse sind absolut wertvoll. ”

MUTTERweinberg

Territorium: Terre del Gargano (Gargano Land)
Landwirtschaft: Bio
Befruchtung: Marc und Saubohnenpflanzen
Beschneiden: Sporn geschnittene Schnur
Pflanzdichte: 4000 Pflanzen / Hektar
Ertrag: 12 T / Hektar
Boden: Lehm
Erntezeit: Mitte Oktober